Stand: 23.03.2020

Aufgrund der Ausbreitung der Atemwegserkrankung(COVID-19) und des Coronavirus (SARS-CoV-2) führen derzeit immer mehr Häfen individuell und zum Teil sehr kurzfristig Änderungen in ihren Einreisebestimmungen ein, welche sich massiv auf geplante Anläufe von Kreuzfahrtschiffen und Reisen allgemein auswirken. Auch die Flugmöglichkeiten sind in diversen Ländern stark eingeschränkt. Zudem hat das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung bis 30. April 2020 ausgesprochen.

Die aktuellen Entwicklungen stellen uns alle weltweit vor große Herausforderungen, denn die Lage verändert sich sehr dynamisch. Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Gäste hat für uns dabei oberste Priorität.

Deshalb haben wir die Entscheidung getroffen, alle Kreuzfahrten von Hapag-Lloyd Cruises mit Reisebeginn bis 30. April 2020 abzusagen. Aktuell sind alle Reisen der Flotte bereits beendet.

Voraussichtliche Wiederaufnahme der Kreuzfahrten:

  • MS EUROPA: 9.5. ab Hamburg (EUR2008)
  • MS EUROPA 2: 13.5. ab Hamburg (EUX2011)
  • MS BREMEN: 23.5. ab Otaru (BRE2008)
  • HANSEATIC nature: 30.5. ab Porto (NAT2010)
  • HANSEATIC inspiration: 18.5. ab Boston (INS2010)

Wir bedauern diese Entwicklung und die entstehenden Unannehmlichkeiten für unsere Gäste aufgrund der unveränderbaren äußeren Umstände sehr.

Grundsätzlich beobachten wir weiterhin intensiv die Entwicklung der Lage. Wir stehen zu jeder Zeit in kontinuierlichem Austausch mit den zuständigen Gesundheits-, Hafen- und Sicherheitsbehörden. Auf Basis dieser Abstimmungen leiten wir – gegebenenfalls auch kurzfristig – Anpassungen unserer Planungen und Maßnahmen im Interesse der Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste und Crew sowie im Hinblick auf sich verändernde Hafenbestimmungen ein. Im Falle von weiteren Routenänderungen informieren wir selbstverständlich aktiv alle unsere gebuchten Gäste und Reisebüros.

https://www.hl-cruises.de/coronavirus