13. Mai 2021
Die MSC Virtuosa erreicht Southampton und startet in Kürze erste Großbritannien-Kreuzfahrten
Das neueste Flaggschiff von MSC Cruises, die MSC Virtuosa, kommt nach Southampton, dem Heimathafen für diesen Sommer  Am 20. Mai startet die MSC Virtuosa zu ihrer Jungfernfahrt rund um die Britischen Inseln Damit nimmt das dritte Schiff von MSC Cruises den Betrieb wieder auf: zunächst mit Minikreuzfahrten (3 und 4 Nächte), ab Juni mit 7-Nächte-Kreuzfahrten rund um Großbritannien   
München, Wien, Zürich – 13. Mai 2021. Die MSC Virtuosa, das neueste Flaggschiff von MSC Cruises, ist heute in Southampton eingetroffen, um von hier aus exklusive Großbritannien-Kreuzfahrten zu unternehmen. Als neuestes und innovativstes Schiff der MSC Flotte wird die MSC Virtuosa am 20. Mai zu ihrer Jungfernfahrt rund um die Britischen Inseln aufbrechen. 

Mit dem für MSC Cruises typischen europäisch geprägten und glamourösen Stil wird jede Kreuzfahrt auf der MSC Virtuosa für die Gäste zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis. 
Die MSC Virtuosa bei ihrer Ankunft in Southampton (Download per Klick auf das Bild)

MSC Cruises ist das erste Unternehmen, das für Großbritannien wieder Kreuzfahrten anbietet: Ab dem 20. Mai stehen 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten auf dem Programm, ab dem 5. Juni folgen 7-Nächte-Kreuzfahrten. Auf diesen werden neben Southampton auch die malerische Insel Portland und die nordirische Kulturstadt Belfast angelaufen. Einschiffungshäfen sind neben Southampton auch Liverpool sowie Greenock in der Nähe von Glasgow.

Die MSC Virtuosa ist eines der innovativsten und ökologisch fortschrittlichsten Schiffe von MSC Cruises. Auf 19 Decks bietet das Schiff seinen britischen Gästen aller Altersgruppen das Beste an Restaurants, Entertainment, entspannende Bars und Lounges, Boutique-Shopping, Spa- und Fitnessangebote, einen Aquapark und Clubs für Kinder und Jugendliche. Das herausragende Merkmal des Schiffes ist die ikonische 112 Meter lange Promenade mit einem atemberaubenden LED-Himmel – der gesellschaftliche Mittelpunkt des Schiffes.   

Auf der MSC Virtuosa eröffnet auch der MSC Starship Club – das weltweit erste futuristische Erlebnis auf See, bei dem ein humanoider Roboter-Barkeeper namens Rob für die Gäste eine galaktische Auswahl an Cocktails zubereitet.

Der Heimathafen der MSC Virtuosa wird im Sommer der Hafen ABP Southampton sein, mit dem MSC Cruises kürzlich eine langfristige Partnerschaft verkündete. Das Schiff wird zunächst vom City Cruise Terminal aus in See stechen, bevor die Gäste vom neu benannten Horizon Cruise Terminal an Bord gehen, sobald dieser eröffnet wird.  

Wenn die MSC Virtuosa am 20. Mai zu ihrer Jungfernfahrt in See sticht, wird sie das dritte Schiff von MSC Cruises sein, das den Kreuzfahrtbetrieb wieder aufnimmt. Im Mittelmeer sind bereits zwei MSC-Schiffe im Dienst: Die MSC Seaside begrüßte Anfang Mai erstmals wieder Gäste an Bord, die MSC Grandiosa ist seit August 2020 im Mittelmeer unterwegs. Alle Schiffe arbeiten nach demselben branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll, das mit einem Expertenteam des Blue Ribbon Panel entwickelt wurde, und universelle Testungen bei der Einschiffung einschließt. 





<!– /* Font Definitions */ @font-face {font-family:“Cambria Math“; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:roman; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:3 0 0 0 1 0;} @font-face {font-family:Calibri; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-469750017 -1073732485 9 0 511 0;} @font-face {font-family:Verdana; panose-1:2 11 6 4 3 5 4 4 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-1610610945 1073750107 16 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} a:link, span.MsoHyperlink {mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; color:#000033; text-decoration:underline; text-underline:single;} a:visited, span.MsoHyperlinkFollowed {mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; color:#954F72; mso-themecolor:followedhyperlink; text-decoration:underline; text-underline:single;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; font-family:“Calibri“,sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} @page WordSection1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.WordSection1 {page:WordSection1;} –>
Über MSC Cruises:
 
MSC Cruises ist die führende Kreuzfahrtmarke in Europa, Südamerika, den Emiraten und Südafrika – sowohl was den Marktanteil als auch die eingesetzte Kapazität betrifft. Die Schweizer Reederei mit Sitz in Genf ist zudem die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtmarke der Welt mit einer starken Präsenz in der Karibik, Nordamerika und Fernost.

MSC Cruises – die einzige große Kreuzfahrtreederei in privater Hand – ist Teil der MSC Group, dem Schweizer Schifffahrts- und Logistikunternehmen, das auf ein 300 Jahre langes maritimes Erbe zurückblicken kann.
Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises – der Contemporary Brand – umfasst aktuell 18 Schiffe. Dazu kommt ein beträchtliches Investitionsportfolio für den Bau weiterer Schiffe. Es ist geplant, dass die Flotte bis 2025 auf 23 Kreuzfahrtschiffe anwachsen wird, zusätzlich bestehen Optionen für sechs weitere Schiffsbestellungen bis 2030.

MSC Cruises bietet seinen Gästen ein einzigartiges und sicheres Kreuzfahrterlebnis, das von den mediterranen Wurzeln des Unternehmens inspiriert ist. An Bord warten internationale Kulinarik, erstklassige Unterhaltung, preisgekrönte Familienangebote und die neueste, speziell für die Kreuzfahrt entwickelte Technologie auf die Gäste. Mehr über die Reiserouten und das Borderlebnis erfährt man auf der Länderwebseite von MSC Cruises.

Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, Besatzung sowie die der Einwohner in den Destinationen hat schon immer bei MSC Cruises oberste Priorität. Im August 2020 führte die Kreuzfahrtlinie ein neues, umfassendes und effektives Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll ein, so dass die Reederei als erster großer globaler Anbieter wieder in See stechen konnte. Mehr über das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises gibt es hier.

Die Schweizer Reederei engagiert sich seit langem für den Umweltschutz mit dem langfristigen Ziel, einen emissionsfreien Schiffsbetrieb zu schaffen. Das Unternehmen investiert zudem in die neusten maritimen Umwelttechnologien, um deren Entwicklung zu beschleunigen und dabei zu helfen, dass sie der gesamten Branche zur Verfügung stehen können. Mehr über das Umweltengagement des Familienunternehmens erfährt man hier

Informationen zur MSC Foundation, die die MSC Group bei der Leitung und Förderung ihres Engagements in den Bereichen Umweltschutz, humanitäre Hilfe und kulturelles Engagement unterstützt, gibt es hier.

München, Wien, Zürich – 13. Mai 2021. Die MSC Virtuosa, das neueste Flaggschiff von MSC Cruises, ist heute in Southampton eingetroffen, um von hier aus exklusive Großbritannien-Kreuzfahrten zu unternehmen. Als neuestes und innovativstes Schiff der MSC Flotte wird die MSC Virtuosa am 20. Mai zu ihrer Jungfernfahrt rund um die Britischen Inseln aufbrechen. 

Mit dem für MSC Cruises typischen europäisch geprägten und glamourösen Stil wird jede Kreuzfahrt auf der MSC Virtuosa für die Gäste zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis. 
Die MSC Virtuosa bei ihrer Ankunft in Southampton (Download per Klick auf das Bild)

MSC Cruises ist das erste Unternehmen, das für Großbritannien wieder Kreuzfahrten anbietet: Ab dem 20. Mai stehen 3- und 4-Nächte-Kreuzfahrten auf dem Programm, ab dem 5. Juni folgen 7-Nächte-Kreuzfahrten. Auf diesen werden neben Southampton auch die malerische Insel Portland und die nordirische Kulturstadt Belfast angelaufen. Einschiffungshäfen sind neben Southampton auch Liverpool sowie Greenock in der Nähe von Glasgow.

Die MSC Virtuosa ist eines der innovativsten und ökologisch fortschrittlichsten Schiffe von MSC Cruises. Auf 19 Decks bietet das Schiff seinen britischen Gästen aller Altersgruppen das Beste an Restaurants, Entertainment, entspannende Bars und Lounges, Boutique-Shopping, Spa- und Fitnessangebote, einen Aquapark und Clubs für Kinder und Jugendliche. Das herausragende Merkmal des Schiffes ist die ikonische 112 Meter lange Promenade mit einem atemberaubenden LED-Himmel – der gesellschaftliche Mittelpunkt des Schiffes.   

Auf der MSC Virtuosa eröffnet auch der MSC Starship Club – das weltweit erste futuristische Erlebnis auf See, bei dem ein humanoider Roboter-Barkeeper namens Rob für die Gäste eine galaktische Auswahl an Cocktails zubereitet.

Der Heimathafen der MSC Virtuosa wird im Sommer der Hafen ABP Southampton sein, mit dem MSC Cruises kürzlich eine langfristige Partnerschaft verkündete. Das Schiff wird zunächst vom City Cruise Terminal aus in See stechen, bevor die Gäste vom neu benannten Horizon Cruise Terminal an Bord gehen, sobald dieser eröffnet wird.  

Wenn die MSC Virtuosa am 20. Mai zu ihrer Jungfernfahrt in See sticht, wird sie das dritte Schiff von MSC Cruises sein, das den Kreuzfahrtbetrieb wieder aufnimmt. Im Mittelmeer sind bereits zwei MSC-Schiffe im Dienst: Die MSC Seaside begrüßte Anfang Mai erstmals wieder Gäste an Bord, die MSC Grandiosa ist seit August 2020 im Mittelmeer unterwegs. Alle Schiffe arbeiten nach demselben branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll, das mit einem Expertenteam des Blue Ribbon Panel entwickelt wurde, und universelle Testungen bei der Einschiffung einschließt. 



Über MSC Cruises:
 
MSC Cruises ist die führende Kreuzfahrtmarke in Europa, Südamerika, den Emiraten und Südafrika – sowohl was den Marktanteil als auch die eingesetzte Kapazität betrifft. Die Schweizer Reederei mit Sitz in Genf ist zudem die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtmarke der Welt mit einer starken Präsenz in der Karibik, Nordamerika und Fernost.

MSC Cruises – die einzige große Kreuzfahrtreederei in privater Hand – ist Teil der MSC Group, dem Schweizer Schifffahrts- und Logistikunternehmen, das auf ein 300 Jahre langes maritimes Erbe zurückblicken kann.
Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises – der Contemporary Brand – umfasst aktuell 18 Schiffe. Dazu kommt ein beträchtliches Investitionsportfolio für den Bau weiterer Schiffe. Es ist geplant, dass die Flotte bis 2025 auf 23 Kreuzfahrtschiffe anwachsen wird, zusätzlich bestehen Optionen für sechs weitere Schiffsbestellungen bis 2030.

MSC Cruises bietet seinen Gästen ein einzigartiges und sicheres Kreuzfahrterlebnis, das von den mediterranen Wurzeln des Unternehmens inspiriert ist. An Bord warten internationale Kulinarik, erstklassige Unterhaltung, preisgekrönte Familienangebote und die neueste, speziell für die Kreuzfahrt entwickelte Technologie auf die Gäste. Mehr über die Reiserouten und das Borderlebnis erfährt man auf der Länderwebseite von MSC Cruises.

Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, Besatzung sowie die der Einwohner in den Destinationen hat schon immer bei MSC Cruises oberste Priorität. Im August 2020 führte die Kreuzfahrtlinie ein neues, umfassendes und effektives Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll ein, so dass die Reederei als erster großer globaler Anbieter wieder in See stechen konnte. Mehr über das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises gibt es hier.

Die Schweizer Reederei engagiert sich seit langem für den Umweltschutz mit dem langfristigen Ziel, einen emissionsfreien Schiffsbetrieb zu schaffen. Das Unternehmen investiert zudem in die neusten maritimen Umwelttechnologien, um deren Entwicklung zu beschleunigen und dabei zu helfen, dass sie der gesamten Branche zur Verfügung stehen können. Mehr über das Umweltengagement des Familienunternehmens erfährt man hier

Informationen zur MSC Foundation, die die MSC Group bei der Leitung und Förderung ihres Engagements in den Bereichen Umweltschutz, humanitäre Hilfe und kulturelles Engagement unterstützt, gibt es hier.




<!– /* Font Definitions */ @font-face {font-family:“Cambria Math“; panose-1:2 4 5 3 5 4 6 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:roman; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:3 0 0 0 1 0;} @font-face {font-family:Calibri; panose-1:2 15 5 2 2 2 4 3 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-469750017 -1073732485 9 0 511 0;} @font-face {font-family:Verdana; panose-1:2 11 6 4 3 5 4 4 2 4; mso-font-charset:0; mso-generic-font-family:swiss; mso-font-pitch:variable; mso-font-signature:-1610610945 1073750107 16 0 415 0;} /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-unhide:no; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; margin:0cm; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} a:link, span.MsoHyperlink {mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; color:#000033; text-decoration:underline; text-underline:single;} a:visited, span.MsoHyperlinkFollowed {mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; color:#954F72; mso-themecolor:followedhyperlink; text-decoration:underline; text-underline:single;} .MsoChpDefault {mso-style-type:export-only; mso-default-props:yes; font-family:“Calibri“,sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi;} @page WordSection1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.WordSection1 {page:WordSection1;} –>
 
MSC Cruises Pressekontakt
 
MSC Cruises GmbH
Dominik Gebhard
Head of PR (DACH)
 
Garmischer Straße 7
80339 München
 
Tel.: 089 – 856355-5509
dominik.gebhard@msccruises.de
Agentur Pressekontakt
 
Faktor 3 AG
Franziska Labenz
 
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
 
Tel.: 040 – 679446-64
msc@faktor3.de

Pressekontakt

Birte Pyzak
T: +49 40 30051-397
pyczak@hamburgcruise.net

Neueste Beiträge
JUNIOR GALERIST (M/W/D)

JUNIOR GALERIST (M/W/D)

Gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs:AIDA ist ein einzigartiges Lebensgefühl – für unsere Gäste und unsere Crew. Als Nummer eins auf dem...

JUNIOR GALERIST (M/W/D)

GASTGEBER (M/W/D)

Gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs:AIDA ist ein einzigartiges Lebensgefühl – für unsere Gäste und unsere Crew. Als Nummer eins auf dem...

 ALLE KATEGORIEN

 ARCHIV