Hamburg Cruise Net veranstaltet während der „Hamburg Cruise Days“ eine Tombola, deren Erlöse der Seafarer´s Lounge zu Gute kommen. Am Stand von Hamburg Cruise Net (Landungsbrückenvorplatz 69) können sich Glücksritter vom 13. bis 15. September am „analogen Crowdfunding“ mit Gewinnoption für einen guten Zweck engagieren. Die Seafarers‘ Lounge ist eine Einrichtung für die Crews an allen drei Hamburger Cruise-Terminals und neben der öffentlichen Finanzierung auf Spenden und Zuwendungen angewiesen.

 

„Wir freuen uns sehr, dass die Mitglieder der Kreuzschifffahrtsinitiative für die Lostrommel wieder mehr als 40 attraktive Preise spendiert haben und wir die Erlöse für die Betreuung der Crewmitglieder einsetzen können“, so Markus Wichmann, Geschäftsführer der Hamburger Seafarers‘ Lounge. Unter den Preisen sind exklusive Übernachtungen in Hamburger Hotels, attraktive Gutscheine und Eintrittskarten für Restaurants und touristische Leistungsanbieter und Überraschungsgewinne einiger Reedereien und weiterer Unternehmen aus dem Kreuzfahrt-Bereich. Ein Los kostet 2 Euro. „Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern, die die Aktion so großartig unterstützen und hoffen sehr, das Ergebnis der Hamburg Cruise Days 2017 noch einmal übertreffen zu können. Wir sind dem Kreuzfahrtstandort Hamburg verpflichtet, dazu gehört auch die Unterstützung einer konkreten Willkommenskultur für die Crews an den Terminals“, sagt HCN-Geschäftsführerin Christine Beine.

 

Die Seafarers‘ Lounge ist eine Einrichtung für Seeleute und Bordpersonal von Kreuzfahrtschiffen an allen drei Hamburger Cruise Terminals. Die Besatzungen können sich hier während der Schiffsankünfte mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgen, Telefonkarten kaufen und das W-LAN kostenfrei nutzen. Die Seafarers‘ Lounge Hamburg GmbH ist ein Non-Profit-Unternehmen, getragen und finanziert von den Deutschen Seemannsmissionen Altona und Hamburg-Harburg. Viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich in Hamburg um die Schiffsbesatzungen und versuchen ihnen hier eine „Heimat auf Zeit“ zu bieten. Sie betreuen auch erkrankte Seeleute, die sich in Hamburg ärztlich behandeln lassen müssen.

 

Hamburg Cruise Net e.V. (HCN) ist die Kreuzschifffahrtsinitiative für Hamburg. Der Verein managt in Form einer Public-Private-Partnership (PPP) ein übergreifendes Netzwerk aus privaten und öffentlichen Unternehmen, das die gebündelte Kreuzschifffahrtskompetenz in der Metropolregion repräsentiert. Mitglieder des Vereins sind unter anderem Kreuzfahrtreedereien, Hafendienstleister, Tourismusanbieter, Hotelbetreiber sowie städtische Organisationen und Behörden.

 

Pressekontakt:

Birte Pyczak
-Projektmanagerin-
Hamburg Cruise Net e.V.
Tel.       +49 40 300 51 397
Fax:      +49 40 300 51 210
E-Mail: pyczak@hamburgcruise.net
Web:    www.hamburgcruise.net

 

Pressebild: HCN