• Die neue Route umfasst vier zusätzliche attraktive Destinationen in Malaysia und Vietnam, die die Häfen Naha (Japan) und Hongkong ersetzen
  • Die MSC Grand Voyage startet am 14. Februar 2020 und führt die Passagiere von Singapur in die Emirate oder weiter nach EuropaMünchen, 30. Januar 2020 – Für die MSC Splendida, die im Winter 2019/20 in Asien eingesetzt ist, wurden die nächsten drei 4- und 5-Nächte-Abfahrten ab Shanghai in China abgesagt. Die 27-Nächte MSC Grand Voyage von Asien in den Nahen Osten oder weiter nach Europa wird am 14. Februar im Hafen von Singapur beginnen.
    Die Routen wurden aufgrund des Coronavirus und der aktuellen Lage in China geändert, obwohl es an Bord der MSC Splendida, die den ganzen Winter lang für Kreuzfahrten im asiatischen Markt eingesetzt ist, keine gemeldeten Fälle bei Passagieren oder Crew gab.
    Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, sagte: „Die Entscheidung, das Schiff von Shanghai nach Singapur zu verlegen, wurde im besten Interesse der Gäste getroffen, denn Sicherheit und das Wohlergehens unserer Passagiere und der Crew haben bei uns oberste Priorität. Das gilt genauso für die Entscheidung, unsere nächsten drei geplanten Abfahrten ab China zu stornieren.
    Viele große Fluggesellschaften haben den Flugverkehr nach China entweder reduziert oder eingestellt. Die Grand Voyage ist eine maritime Tradition, bei der ein Schiff für eine neue Saison von einem Teil der Welt in einen anderen verlegt wird. Sie wurde vollständig von Gästen gebucht, die extra für diese Kreuzfahrt aus dem Ausland einfliegen, um diese einzigartige Reiseroute zu erleben.
    Da der alternative Einschiffungshafen jetzt Singapur ist, mussten wir die Anläufe in Naha (Japan) und Hongkong stornieren. Dies hat aber auch dafür gesorgt, dass die MSC Grand Voyage Route mit vier zusätzlichen neuen Häfen bereichert wird: Langkawi, Penang und Kuala Lumpur in Malaysia sowie Ho Chi Minh City in Vietnam, die eine neue, einzigartige und unvergessliche Kreuzfahrt schaffen.“
    Für MSC Grand Voyage Passagiere, die die Kreuzfahrt und einen Flug über MSC Cruises gebucht haben, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Die Kunden werden automatisch auf einen Flug nach Singapur umgebucht.
    Kunden, die ihren Hinflug nach Asien nicht über MSC Cruises gebucht haben, müssen sich mit ihrer Fluggesellschaft oder ihrem Reisebüro in Verbindung setzen, um eine mögliche Umbuchung nach Singapur oder eine Rückerstattung abzuklären.
    Die MSC Splendida wird am Donnerstag, den 13. Februar, in Singapur anlegen. Die Einschiffung der Passagiere beginnt ab 18:00 Uhr Ortszeit. Das Schiff wird dann am Freitag, den 14. Februar, um 23:00 Uhr Ortszeit in Singapur ablegen.
    Alle Kosten für bereits bezahlte Landausflüge in den Häfen Naha und Hongkong – die aufgrund der neuen Route abgesagt werden müssen – werden auf das Bordkonto der Passagiere gutgeschrieben. Die 4- und 5-Nächte-Kreuzfahrten der MSC Splendida von Shanghai nach Japan am 1., 5. und 9. Februar 2020 finden nicht statt.

    Über MSC Cruises:
    MSC Cruises ist die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtmarke der Welt. MSC Cruises hat seinen Hauptsitz in Genf und ist Teil der MSC Group, dem Schweizer Schifffahrts- und Logistikunternehmen und die einzige große Kreuzfahrtreederei in privater Hand.
    Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises umfasst aktuell 17 Schiffe und zählt zu den umweltfreundlichsten der Branche. Das Unternehmen bekennt sich zum
    Umweltschutz und arbeitet kontinuierlich daran, die Umweltauswirkungen seiner Flotte sowohl auf See wie auch an Land durch den Einsatz innovativer Umwelttechnologien kontinuierlich zu reduzieren.
    Ein branchenweit beispielloser Investitionsplan, der 11,6 Milliarden Euro umfasst sieht vor, dass die Flotte von MSC Cruises bis 2027 auf 25 Schiffe ausgebaut wird. Darüber hinaus investiert die Kreuzfahrtsparte der MSC Group weitere zwei Milliarden Euro in eine neue Luxus-Kreuzfahrtmarke mit vier Schiffen, die von 2023 bis 2026 in Dienst gestellt werden – jedes Jahr eines.
    MSC Cruises, das mehr als 200 Ziele auf fünf Kontinenten anläuft, vereint mehr als 180 Nationalitäten aus der ganzen Welt und bietet ein einzigartiges Kreuzfahrterlebnis, das vom europäischen Erbe des Unternehmens inspiriert ist. Erwarten Sie internationale Kulinarik, erstklassige Unterhaltung, preisgekrönte Familienprogramme und neueste, speziell für Kreuzfahrtgäste entwickelte Technologie an Bord.
    Weitere Informationen über die Umweltverträglichkeit von MSC Cruises finden Sie unter https://www.msccruises.de/ueber-msc/nachhaltigkeit

    Pressekontakt:
    MSC Cruises GmbH
    Dominik Gebhard
    Head of PR (DACH)
    Garmischer Straße 7
    80339 München
    Tel.: 089 – 856 355 – 5509
    dominik.gebhard@msccruises.de