München, 27. September 2019 – Vom 6. bis 10. November wird die MSC Grandiosa, das aktuell ökologisch fortschrittlichste Kreuzfahrtschiff von MSC Cruises, in eine spektakuläre Installation des international bekannten Lichtkünstlers Michael Batz eingebunden. Die Installation „Blue Nights“ taucht zentralen Punkte und Sehenswürdigkeiten im gesamten Hamburger Hafen für fünf Tage in speziell kuratiertes blaues Licht, was für einen einmaligen visuellen Effekt sorgt. Die Kreation von Michael Batz in Kooperation mit MSC Cruises verwandelt anlässlich der Schiffstaufe der MSC Grandiosa insgesamt 20 Locations zu eindrucksvollen Objekten seiner Lichtkunst. Ob aus der Ferne oder aus nächster Nähe: Passanten können sich vom blauen Lichtschein in den Bann ziehen lassen.

Das blaue Licht als symbolische Verbindung zwischen Umwelt und MSC
Die Farbe Blau hat dabei auch für das neue Flaggschiff eine besondere Bedeutung, denn sie steht zum einen für die Marke MSC Cruises und symbolisiert zum anderendas Element Wasser und die Ozeane, wo MSC sowohl unmittelbar als auch durch die Arbeit der MSC Foundation tätig ist. Aus Verantwortung gegenüber Umwelt und Klima werden bei den „Blue Nights“ Leuchtmittel mit geringem Energieverbrauch eingesetzt. Auf diese Weise wird durch das charakteristische blaue Licht eine inhaltliche Brücke zum Thema Umwelt geschaffen, denn die MSC Grandiosa stellt in puncto Umweltschutz und Energieeffizienz eines der fortschrittlichsten Schiffe der Branche dar. Sie verfügt über einen innovativen SCR-Katalysator (Selective Catalytic Reduction), eine moderne Abwasser-Aufbereitungsanlage, ein hybrides Abgasreinigungssystem, einen Landstrom-Anschluss sowie viele weitere Maßnahmen, die zur Reduzierung der Umweltauswirkungen beitragen.

Michael Batz taucht den Hamburger Hafen in blaues Licht

Der international angesehene und mehrfach ausgezeichnete Künstler Michael Batz agiert auch als Autor, Dramaturg und Regisseur am Theater und widmet sich seit einigen Jahren der Lichtkunst. Bekannt für die Kreation des „Blue Port Hamburg“, erschafft der deutsche Künstler mit seiner neuen Installation „Blue Nights“ für MSC Anfang November ein faszinierendes neues Lichterlebnis in der Hansestadt. Hierbei kreiert er aus dem Hafen und der blauen Beleuchtung eine maritime Bühne rund um die Elbphilharmonie.

 

„Das charakteristische blaue Licht schafft eine Verbindung zwischen grafischer Zeichnung und bestehender Industriehafen-Beleuchtung“, erklärt Batz. „Zudem stellt es einen engen Bezug zum Wasser her, das einen wichtigen Teil des Hafens sowie natürlich der Stadt Hamburg selbst bildet.“

Christian Hein, Geschäftsführer der MSC Kreuzfahrten GmbH: „Wir sind stolz darauf, dass die MSC Grandiosa in die ‚Blue Nights‘ von Michael Batz zentral eingebunden wird. Als Hamburger ist es zudem natürlich großartig zu sehen, wie diese faszinierende Installation eine unserer schönsten Städte mit unserem langjährigen Engagement für den Umweltschutz auf direkte Weise verbindet. Dieses Engagement wird repräsentiert durch unser neues Flaggschiff, in Sachen Umweltschutz eines der innovativsten Kreuzfahrtschiffe auf See.“

Die „Blue Nights“ setzen die MSC Grandiosa künstlerisch in Szene
Im Rahmen der „Blue Nights“ ist auch die MSC Grandiosa Teil der Installation im Hamburger Hafengebiet. Vom 6. bis 10. November liegt die MSC Grandiosa am Hamburger Kreuzfahrtterminal Steinwerder. Am 9. November findet der feierliche Taufakt statt. In diesem Zeitraum erstrahlt das Schiff in blauem Licht und wird somit ein Teil des Gesamtkunstwerks von Michael Batz.

Zur MSC Foundation:
MSC engagiert sich schon lange für den Schutz des blauen Planeten und seiner Menschen, aus dieser Leidenschaft heraus wurde die MSC Foundation gegründet. Das Engagement der Stiftung basiert auf kontinuierlichen Investitionen in energieeffiziente Technologien und die konkrete Unterstützung humanitärer Projekte sowie Soforthilfeprogramme in den Bereichen Naturschutz, humanitäre Hilfe und kulturelle Themen.

 

Über MSC Kreuzfahrten GmbH:

MSC Kreuzfahrten ist die deutsche Vertretung von MSC Cruises. Die größte Kreuzfahrtmarke Europas und Südamerikas ist die weltweit einzige Kreuzfahrtreederei in privater Hand. In den ersten zehn Jahren ihres Bestehens hat sie ein Wachstum von 800 Prozent erreicht und sich als eine der jüngsten Kreuzfahrtflotten zu einer starken Marke in der Branche entwickelt. MSC Cruises hat seinen Hauptsitz in Genf.

In Deutschland können Gäste von MSC Kreuzfahrten ab Hamburg, Kiel und Warnemünde in See stechen. Auf den MSC Schiffen stehen deutschen Gästen deutschsprachige Mitarbeiter sowie vielfältige Services in deutscher Sprache zur Verfügung, wie zum Beispiel Bordprogramme und Menükarten, Kinderbetreuungsangebote, Landausflüge und deutsches Fernsehen.

Die hochmoderne Flotte von MSC Cruises umfasst aktuell 16 Schiffe. MSC steht für einen elegant-mediterranen Stil und bietet seinen Gästen ein einmaliges Kreuzfahrterlebnis mit preisgekröntem Entertainment, feiner Küche mit authentischen Spezialitäten, zahlreichen Wellness-Angeboten, komfortablen Kabinen und einem ausgezeichneten Service. Auf den Schiffen der Fantasia-, Meraviglia- und Seaside-Klasse finden Gäste zudem den MSC Yacht Club, ein luxuriöses Schiff-im-Schiff-Konzept mit separaten Pool- und RestaurantBereichen sowie 24-Stunden-Butler-Service.

Mit einem branchenweit einzigartigen Investitionsvolumen von 13,6 Milliarden Euro wird die MSC Kreuzfahrtflotte bis 2027 auf 29 Kreuzfahrtschiffe erweitert. MSC Cruises hat bereits sechs große Schiffsklassen-Prototypen entwickelt, die jedes Mal das Kreuzfahrterlebnis der Gäste durch innovatives Design und architektonische Meisterleistungen neu definiert haben. Ab 2023 kommt eine neue Schiffsklasse mit Luxusschiffen dazu, die neue, bahnbrechende Möglichkeiten für den Gästekomfort bietet.

MSC Cruises fühlt sich Mensch und Natur verpflichtet. Ein respektvoller Umgang mit den Weltmeeren und die kontinuierliche Entwicklung neuer Umwelttechnologien sind zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

MSC Cruises bietet seine Kreuzfahrten über ein umfangreiches Vertriebsnetzwerk in 70 Ländern an und beschäftigt über 23.500 Menschen auf der ganzen Welt – sowohl an Land wie auch an Bord seiner Schiffe. MSC Cruises ist Teil der MSC Group, die sich aus führenden Transport- und Logistikunternehmen zusammensetzt

 

MSC Kreuzfahrten Pressekontakt:
MSC Kreuzfahrten GmbH
Dominik Gebhard
Head of PR (DACH)
Garmischer Straße 7
80339 München
Tel.: 089 – 856355-5509
dominik.gebhard@msccruises.de

Agentur Pressekontakt:
Faktor 3 AG
Franziska Labenz
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Tel.: 040 – 679446-64
msc@faktor3.de

MSC Kreuzfahrten ankert im Internet auf www.msc-kreuzfahrten.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Foto: MSC Kreuzfahrten