Costa Kreuzfahrten erweitert das Landausflugs-Angebot umUrban Nordic Walking Touren. Entdeckertouren, die für alle Altersgruppen geeignet sind und gleichzeitig das körperliche Wohlbefinden steigern

 

Hamburg, 26. Juni 2019 – Costa Kreuzfahrten bietet ab sofort einen neuen Landausflug für Reisen mit der Costa Fascinosa an: Urban Nordic Walking – eine der wenigen Sportaktivitäten, die überall und von nahezu jedem Passagier praktiziert werden können. Wer eine einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt mit der Costa Fascinosa bucht, kann bis zum 29. September an fünf spannenden Exkursionen in Neapel, Palermo, Ibiza, Palma de Mallorca und Barcelona teilnehmen und so die Destinationen aus einer anderen Perspektive entdecken.

Die „Urban Nordic Walking“ Touren haben das Ziel, Städte auf alternative Weise zu entdecken und gleichzeitig das körperliche sowie geistige Wohlbefinden zu verbessern. Qualifizierte Mitarbeiter von Costa Kreuzfahrten klären Teilnehmer sowohl über den richtigen Gebrauch der Nordic Walking Stöcke als auch über die richtige Körperhaltung auf, sodass die Bewegungsabläufe schnell gemeistert werden können. Das Angebot umfasst neben der professionellen Einführung und Begleitung auch eine entsprechende Ausstattung für jeden Teilnehmer und einen leckeren Snack als Stärkung für die gemeinsame Tour.

Das neue „Urban Nordic Walking“ Angebot von Costa Kreuzfahrten ist gut für die Gesundheit und ist gleichzeitig ein Beispiel für verantwortungsbewussten und nachhaltigen Tourismus. Während der gemeinsamen Touren, die gemütliche Spaziergänge und spannende Wanderwege beinhalten, entdecken die Teilnehmer wunderschöne Natur, ungewöhnliche Perspektiven auf die besuchten Städte und immer wieder besondere Ausblicke.

 

Die Costa Fascinosa steuert nach der Abfahrt in Savona insgesamt fünf Ziele an, an denen die „Urban Nordic Walking“ Touren angeboten werden:

 

  • Neapel – Vom malerischen Hafen aus führt der Weg zur Porta San Gennaro, dem ältesten Tor der Vesuv- Stadt, weiter in das Viertel Borgo dei Vergini, das für seine vielen fabelhaften und symbolträchtigen neapolitanischen Barockdenkmäler bekannt ist. Teil der Route ist auch das Gebiet von Rione Sanità, das im 16. Jahrhundert gegründet wurde. Endziel ist der königliche Wald von Capodimonte.

 

  • Palermo – Entlang der engen Gassen der Stadt und den farbenfrohen Ständen des Vucciria-Marktes geht es bei dieser Tour zum Garraffo an der Marmorskulptur des Genius weiter zum Quattro Canti. Die dritte und vierte Station entlang der Route sind der Palazzo Pretorio und die Kirche der Heiligen Katharina mit ihrer beeindruckenden Fassade im Stil der Spätrenaissance. Anschließend geht es durch das Kalsa-Viertel sowie die wunderschönen Gärten der Villa Giulia. Beendet wird die Wanderung entlang der Cala, einer gewölbten Strandpromenade, die den ältesten Hafen von Palermo umgibt.

 

  • Ibiza – Hier beginnt der „Urban Nordic Walk“ an der Nordseite des Hafens und führt über die exklusiven Botafoc Marina nach Talamanca mit seinem wunderbar weißen Sand. Entlang des Strandes auf leicht steilen Wegen führt der nächste Abschnitt bis zu Cap Martinet, von denen Reisende eine spektakuläre Aussicht genießen können. Die letzte Station ist Cala Tranquila, das perfekte Ziel für alle, die abseits der Masse entspannen möchten.

 

  • Palma de Mallorca – Nach Erreichen des Ausgangspunktes führt ein Spaziergang über drei Kilometer zur Burg Bellver, die 112 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Sie ist eines der besten Beispiele gotischer Zivilarchitektur auf Mallorca. Dort führt ein Rundweg um die Burg zurück auf Meereshöhe, ehe es über die Grünflächen der Stadt zum historischen Zentrums der Stadt geht.

 

  • Barcelona – Ausgehend von den Grec-Gärten führt die Tour auf den 177 Meter hohen Montjuïc-Hügel, von dem aus die Teilnehmer einen herrlichen Blick auf Barcelona genießen können. Über die Plaza de España geht es weiter durch die schönsten Straßen der Stadt bis zum Aussichtspunkt Mirador del Alcalde.Die Aktivität erfordert keine besondere sportliche Vorbereitung und eignet sich für alle Altersklassen.

 

 

Über Costa Kreuzfahrten:
Costa Crociere ist eine italienische Kreuzfahrtgesellschaft mit Hauptsitz in Genua. Sie ist Teil der Carnival Corporation&plc, des weltweit größten Freizeit-und Reisekonzerns. Zur Costa Flotte gehören heute 14 Schiffe, die unter italienischer Flagge auf über 140 verschiedenen Routen in 260 Destinationen fahren. 19.000 Mitarbeiter arbeiten jeden Tag mit großer Leidenschaft, um ihren Gästen unter dem Motto „Italy’s Finest“ eine einmalige Mischung aus italienischer Lebensart, Gastfreundschaft und Küche zu bieten. Mit der Costa Smeralda wird im Oktober 2019 das erste von zwei neuen, besonders umweltfreundlichen Kreuzfahrtschiffen in Dienst gestellt, die zu 100 Prozent mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben werden können.

 

Pressekontakt Costa Kreuzfahrten:
Costa Kreuzfahrten Niederlassung der Costa Crociere S.p.A.
Hanja Maria Richter
Am Sandtorkai 39
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 30239502
E-Mail: hanjamaria.richter@de.costa.it